Orangenöl / Orangenschalenöl, 100% ätherisches Öl, kaltgepresst - 250 ml

GEFAHR


Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Verursacht Hautreizungen. Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Kaltgepresstes Orangenöl / Orangenschalenöl 
100% reines ätherisches Öl

Das Aroma der Sonne - ein erfrischender, warmer, fruchtiger Duft

Orangenöl ist ein ätherisches Öl, das durch Kalt­pressen der Fruchtschalen reifer Orangen ge­wonnen wird. Sein Aroma und Duft auf der einen Seite und seine Fettlösekraft auf der anderen machen die Ver­wen­dungs­möglichkeiten beeindruckend vielfältig.

Hinweis zu den Gefahren: Wie alle ätherischen Öle ist Orangenschalenöl bereits in homöopathischen Dosen äußerst wirkungsvoll. Benutzen Sie es nach Anleitung oder in kleiner Dosis. Bei vielen Anwendungen genügen ein paar Tropfen. Ätherische Öle sollten keinesfalls pur getrunken oder auf die Haut aufgetragen werden. Hingegen ist eine tröpfchenweise Beigabe zu Lebensmitteln oder Kosmetika eine raffinierte, ungefährliche Verfeinerung, sofern keine Allergie auf Orangenterpene besteht.

Parfümieren und Aromatisieren von

  • Getränken, Süßwaren und anderen Lebensmitteln,
  • Duftölen und -wässern, Kosmetika (Seife, Badeöl, Creme),
  • Lampenöl,
  • Haushaltsprodukten und als
  • Raum- und Wäscheduft.

Ätherisches Orangenöl wirkt abgesehen von seinem sonnigen Geruch auch antiseptisch, ad­stringierend, nervenberuhigend, ausgleichend, straffend und stimulierend. Deshalb ist es nicht nur in der Naturkosmetik eine sehr beliebte und häufig verwendete Komponente. 

Reinigen und Entfetten mit der Kraft der Pflanze

  • Universal-Reinigungsmittel im Haushalt
  • Beseitigung von Teer-, Harz- und Schmierölflecken
  • Natürliches Verdünnungsmittel für Ölfarben und Lacke
  • Ideal zur Verdünnung von pflanzlichen Holzschutzölen und biologischen Holzschutzmitteln
  • Entfettung von Metallteilen (Fahrradketten, Zahnräder, Kugellager etc.)
  • Entharzung von feinmechanischen Teilen (z.B. alte Uhrenteile)
  • In Kombination mit Bienenwachs oder Karnaubawachs als Balsam zur Pflege und Reinigung von Holzflächen, Antiquitäten oder Leder
  • Pinselreiniger
  • Nagellackentferner
  • Hauptbestandteil vieler Etikettenentferner

Der hohe Anteil an Orangen-Terpenen ist der Grund für die enorme Fettlösekraft von Orangen­schalen­öl.

Wird es als Ersatz für Terpentinöl - z.B. in der Malerei - ver­wendet hat man nicht nur den Effekt eines we­sent­lich angenehmeren Geruches. Gegenüber Ter­pen­tin hat Orangenöl auch ein wesentlich geringeres Allergiepotential, auch verglichen mit Balsamterpentin.

Eine Beimischung von 10-20% Orangenschalenöl zu Lein- oder Tungöl verbessert deutlich das Eindring­verhalten in Holz und erleichtert das Auftragen. Die Trocknungszeit wird verkürzt. Zudem verleiht es den Holzschutz- und -pflegemitteln einen vitalisierenden Duft.